Fotograf Kamer Aktas
facebook

Der
direkte Weg
zu Ihrer
Spende

Vernissage in Istanbul: Fotoausstellung über die Waisen der Medizin

7.9.2015

Mehr Bewusstsein für Kinder mit seltenen Erkrankungen in der Türkei – mit diesem Ziel wurde die deutsch-türkische Fotoausstellung über Kinder mit seltenen Erkrankungen in Istanbul eröffnet. Rund 70 Gäste kamen zur Vernissage ins Türkan Saylan Cultural Center in Maltepe/Istanbul. Neben Ayse Sipahioglu, Leiterin des Kulturzentrums, war Maltepes Vizebürgermeisterin Canan Döner anwesend und äußerte in einem Grußwort ihre Anerkennung für das Projekt und die Bemühungen der Care-for-Rare Foundation um die deutsch-türkischen Beziehungen. Auch Hasan Hüseyin Yıldız, Leiter des EU- und International Affairs-Department der Gemeinde Maltepe, brachte seine Wertschätzung zum Ausdruck: „Ich finde es überaus bewundernswert, was Deutschland und die Care-for-Rare Foundation für kranke Kinder tun und wünsche ihrer weiteren Mission den größten Erfolg.“ Für Ayse Sipahioglu war es eine besondere Ehre, Gastgeberin für die erste internationale Ausstellung im Kulturzentrum zu sein – insbesondere, da mit dem Ausstellungsthema an die Mission der Namensgeberin des Zentrums Prof. Dr. Türkan Saylan, Ärztin und Pionierin der Lepra-Behandlung, angeknüpft wird. Auch Selcan Kaya, Vertreterin der türkischen Patientenorganisation für primäre Immundefekte, freute sich über das Engagement der Care-for-Rare Foundation: „Durch die Fotoausstellung trägt Care-for-Rare dazu bei, dass den Waisen der Medizin in der Türkei mehr Beachtung geschenkt wird. Um unseren Patienten hier besser helfen zu können, ist es sehr wichtig, dass unsere Patientenorganisation mehr Aufmerksamkeit bekommt.“

Die Ausstellung umfasst 32 Bilder von 11 Kindern mit einer seltenen Erkrankung, die zum Großteil in der Türkei leben. Fotograf Kamer Aktas hat die Familien im Frühjahr besucht und die Kinder in sensiblen Fotografien portraitiert – ohne Gage. Der Münchner mit türkischen Wurzeln zeigt sich dankbar: „Ich freue mich, dass ich durch das Projekt die Möglichkeit bekommen habe, Kinder in meinem Heimatland zu unterstützen!“

Nach dem einwöchigen Auftakt in Maltepe/Istanbul wird die Wanderausstellung in die türkische Hauptstadt reisen und in der Handelskammer Ankara zu sehen sein. Im November werden die Bilder in der Erciyes University in Kayseri ausgestellt, bevor sie im Dezember nach München kommen, wo sie am Flughafen zu sehen sein werden.

Ihre Ansprechpartnerin:

Anne-Marie Flad

Tel: + 49 89 4400-57947
Fax: +49 89 4400-57702