facebook

Der
direkte Weg
zu Ihrer
Spende

     

Aid

Felix’s neues Leben

Felix litt an einer sehr seltenen Erkrankung. Seit seiner Geburt führten selbst leichteste Verletzungen zu lebensbedrohlichen Blutungen. Seine Eltern packten ihren Sohn „in Watte“, um ihn vor diese Blutungen zu schützen. 

Es dauerte Jahre, bis die Ärzte eine korrekte Diagnose stellen konnten. Dieses Schicksal teilt Felix mit vielen weiteren Kindern in unserer Welt, die von seltenen Erkrankungen betroffen sind, denn kein Arzt kann alle seltenen Erkrankungen kennen. An dieser Stelle sind erfahrene Spezialisten gefragt.

Felix litt am Wiskott-Aldrich-Syndrom, hervorgerufen durch einen kleinen aber verhängnisvollen „Webfehler“ auf dem X-Chromosom. An der medizinischen Hochschule Hannover erfuhr Felix als einer der ersten Patienten weltweit eine neuartige Behandlung. Das Ärzteteam entnahm seine Stammzellen aus dem Knochenmark, pflanzte mit Hilfe von Gehfähren eine gesunde Kopie des defekten Gens in die Stammzellen ein und transplantierte diese dann wieder in Felix‘ Körper. Nach dieser einmaligen Behandlung entwickelten sich aus den wiederhergestellten Stammzellen  gesunde Blutzellen.

Die neuen Thrombozyten verhindern lebensbedrohliche Blutungen neue Lymphozyen sichern eine robuste Immunität gegenüber Krankheitserregern. Sein angeborener Gendeffekt wurde korrigiert -  und Felix kann nun als gesundes Kind toben und spielen.

Ihr Ansprechpartner

Johannes Schwalke

Tel: + 49 89 4400-57998
Fax: +49 89 4400-57702