Der
direkte Weg
zu Ihrer
Spende

Aus den Medien

14.02.2018 | Frankfurter Allgemeine Zeitung

Wehe dem, der seine Kinder verachtet

Deutschland ist ein reiches Land. Die Spitzenstellung Deutschlands in ökonomischer Sicht steht allerdings im Gegensatz zu einer mittelmäßigen Platzierung im Blick auf die Lebenswirklichkeit unserer Kinder, wie Erhebungen der OECD und der UNICEF zeigen. Kinder, die an schweren, komplexen, chronischen und seltenen Erkrankungen leiden, sind in vieler Hinsicht benachteiligt. Es geht um Tausende von Kindern und Jugendlichen, die in der Regel durch die Universitätsmedizin betreut werden.

In einem Gastbeitrag in der FAZ nehmen Prof. Dr. Christoph Klein und Prof. Dr. Charlotte Niemeyer Stellung zur aktuellen Situation der Kindermedizin in Deutschland.

 

13.01.2018 | Oberbayerisches Volksblatt

Raphael kommt nach Hause!

Aschauer Bub (2) wurde monatelang in Seattle gegen Leukämie behandelt

Tapferer kleiner Bub: Nach seiner schweren Leukämiebehandlung in Seattle befindet sich der zweijährige Raphael aus Aschau auf dem Weg der Besserung. Und bald auch auf dem Weg nach Hause. Seine Eltern sind vorsichtig optimistisch: „Viele Werte sind richtig gut.“ ...

27.11.2017 | Münchner Merkur

Mit der Kindermedizin in die Champions League

Als die Preisträger das Podium der Allerheiligen-Hofkirche der Residenz verließen, warf das Blitzlicht der Fotografen große Silhouetten auf die roten Ziegelwände. Passend - manche wirken im Schatten und wachsen trotzdem über sich hinaus. ...

 

facebook

Ihre Ansprechpartnerin:

Anne-Marie Flad

Tel: + 49 89 4400-57947
Fax: +49 89 4400-57702