facebook

Der
direkte Weg
zu Ihrer
Spende

Päd-COVID-19 Studie

Nur Wissenschaft und Forschung werden uns mittel- und langfristig helfen, die Bedrohung durch das neue Coronavirus SARS-CoV-2 abzuwenden. Care-for-Rare engagiert sich seit über zehn Jahren für die Erforschung seltener und singulärer Phänomene, um die Entstehung von Krankheiten zu klären und neue diagnostische, therapeutische und präventive Strategien für die Gesundheit unserer Kinder zu entwickeln. Angesichts der immer weiter um sich greifenden Pandemie durch das neue Coronavirus setzt sich Care-for-Rare im Rahmen etablierter interdisziplinärer Allianzen dafür ein, rasch und unbürokratisch klinisch-wissenschaftliche Untersuchungen zu fördern. SARS-CoV-2 kann einen sehr milden Verlauf nehmen, kann aber auch zu tödlichen Lungenentzündungen führen. Care-for-Rare unterstützt nun Ärztinnen und Ärzte an der LMU, damit wir verstehen, warum manche Menschen gegenüber SARS-CoV-2 resistent sind. Daraus werden neue Therapieansätze abgeleitet. Die Ethikkommission der LMU hat die Studie genehmigt.

Jeder kann helfen - Spendenaufruf!

Um den sofortigen Start des Projekts zu garantieren, hat Care-for-Rare bereits Eigenmittel in Höhe von 50.000 Euro bereitgestellt. Wir benötigen allerdings darüber hinaus Ressourcen in Höhe von 300.000 Euro zur Finanzierung eines Laborroboters, eines weiteren Lasers für unser Durchflusszytometer, sowie von Verbrauchskosten. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende für dieses wegweisende Projekt!

Ihre Ansprechpartnerin:

Stefanie zu Sayn-Wittgenstein (Stiftungsreferentin) steht gerne für Ihre Fragen zur Verfügung:

089 4400-57804 | stefanie.sayn-wittgenstein@care-for-rare.org

Dr. Albrecht Matthaei

Tel: + 49 89 4400-57982
Fax: +49 89 4400-57702